SAVE ambulant und Intensivpflege GmbH

sichere ambulante Versorgung mit Empathie
 

Leben in einem Intensivapartment

Es ist immer eine Herausforderung und ein großer Schritt bei einer schweren Erkrankung eine geeignete Unterbringung zu finden, wenn eine Versorgung  aus den verschiedensten Gründen in den eigenen vier Wänden nicht möglich ist.

Wir bieten Ihnen, durch verschiedene Eigentümer  eine alternative Wohnform für intensiv-pflegebedürftige Menschen, zum Heim oder zur WG an.

Das Wohnumfeld spielt eine entscheidende Rolle für das Wohlbefinden.  Hier haben Kunden und deren Angehörige die Möglichkeit die Apartments selbst zu gestalten, damit eine vertraute Umgebung entsteht. Die abgeschlossenen  Ein- bis Zweizimmer Apartments( Größe ca zwischen 40- 50m²)sind barrierefrei ausgebaut. Sie verfügen über ein barrierefreies Duschbad und eine moderne Küchenzeile. Die gesamten Wohnobjekte sind  barrierefrei und verfügen über einen Aufzug.

Warum sollte Sie sich oder Ihre Angehörigen für diese Wohnform entscheiden:

  • im Gegensatz zu einem Intensivaparment  wohnt man in einer WG oder Heim auf engstem Raum mit unterschiedlichen Patienten zusammen. Es gibt wenig Möglichkeiten sich aus dem Weg zu gehen, kaum Privatsphäre.

  • Die hygienischen Bedingungen die ein intensivpflichtiger Kunde braucht, sind oft mit nur einem Bad in einer WG nicht gegeben. Dies ist besonders bei Infektionen mit „Multiresistenten Keimen“ zu beachten. Für die Betreuung von Intensiv- und Beatmungspatienten, sowie tracheotomierte Kunden welche nicht in der Lage sind sich selbständig zu versorgen und eine 24 stündige intensivmedizinische Pflege und Beobachtung benötigen sind in einer WG meist eine Pflegekraft für zwei bis drei Kunden zuständig. Dies wird den Anforderungen der zu pflegenden Kunden, auch unter den oben erwähnten hygienischen Gründen oft nicht gerecht.
  • In unserem Konzept steht einem intensivpflichtigen Patienten jeweils eine Pflegefachkraft zur Verfügung, die individuell auf die Wünsche und Bedürfnisse eingehen kann. Somit ist es möglich auch die  ärztlichen sowie therapeutischen Therapiepläne umzusetzen. Je nach Krankheitsbild können neben der pflegerischen Versorgung rund um die Uhr auch Spaziergänge gemacht werden. Zumal alle Apartments im Herzen von Bad Honnef liegen und der Rhein, sowie Einkaufmöglichkeiten fußläufig gut zu erreichen sind.
  •  In den Apartments haben die Angehörigen jederzeit die Möglichkeit des Besuchs, ggf. besteht auch mal eine Übernachtungsmöglichkeit im Apartment 

Hier eine Beispielwohnung mit Grundriß

Grundriß
Grundriss.pdf (16.95KB)
Grundriß
Grundriss.pdf (16.95KB)

Welche Kosten kommen auf Sie zu :

  • Die Mietkosten pro Apartment betragen kalt 650,00€ hinzu kommen 200,00€ Nebenkosten für Heizung ,Strom und Wasser
  • Unterhaltskosten ( Lebensmittel Medikamente Beleidung etc)
Die Kosten der Pflege werden von der Krankenkasse und ergänzend von der Pflegekasse getragen